Abseits der Piste...

Traumhaft schön ist das intensive Naturerlebnis. Mit Schneeschuhen abseits ausgetretener Pfade durch tief verschneite Wälder wandern - so können die Gäste des Stubaitales wertvolle Kraft und Energie für den Alltag tanken. Winterwandern durch tief verschneite Wälder schenkt unvergessliche Eindrücke.

Für Tourengeher gibt es interessante Routen in der Schlick 2000 im Bereich der imposanten Kalkkögel. Im Bereich des Elfer Berges gibt es speziell für Winterwanderer gewalzte Wege – und für Schneeschuhwanderer unendlich viel Platz. Mit den großen bespannten Rahmen an den Füßen ist die Auflagefläche groß genug, um problemlos querfeldein zu wandern, mitten durch die tief verschneiten und unberührten Wälder. Hier erlebt man die Winterlandschaft viel intensiver und kann dabei versteckte Orte entdecken.

Wer abseits geräumter Wege oder Pisten die Wälder beim Wandern oder mit Schneeschuhen erkundet, erfährt die Landschaft ganz ursprünglich und sieht die Natur so, wie sie sonst oft nur Skitourengeher zu Gesicht bekommen. Mit einem großen Unterschied: Bei Tourengehern ist der Gipfel, bei Schneeschuhwanderern hingegen der Weg das Ziel. Das wildromantische Stubaital fasziniert und entführt in eine andere Welt.