Wandern im Stubaital

Allein über 850 km Wanderwege führen hinauf in die faszinierende Bergwelt der Stubaier Alpen. Atemberaubende Ausblicke und ein imposantes Panorama sind der Lohn für den Weg nach oben. Außerdem stehen vier Bergbahnen zur Verfügung, die Wanderer und Bergsteiger ganz bequem an den Ausgangspunkt vieler Touren bringen.

Genussvoll wandern, die Berge erklimmen oder seine eigenen Grenzen ausloten. Verschiedenste Themenwege können im Stubaital „erwandert“ werden. Vom Genussroutenweg, Franz-Senn-Weg und Besinnungsweg über Alpenpflanzen- und Panoramaweg bis hin zum WildeWasserWeg und dem Gletscherpfad. Für die nötigen Hintergrundinformationen gibt es eigene Audioguides. Zum einmaligen Erlebnis wird auch der 120 km lange Stubaier Höhenweg. Hier wandert man mehrere Tage von Hütte zu Hütte oder bewältigt bei einer Tagestour bestimmte Streckenabschnitte. Die Ursprünglichkeit und Schönheit der Natur kann nicht besser erlebt werden!

Top of Tyrol

Das Gefühl von Freiheit erleben auf 3.210 Metern – auf gleich zwei Aussichtsplattformen im Stubaital kann diese berauschende Atmosphäre jeder genießen. Am Stubaier Gletscher, dem größten Gletscherskigebiet Österreichs, befindet sich die Gipfelplattform TOP OF TYROL. Auf 3.210 Metern Höhe schweift der Blick über 109 Dreitausender und verspricht ein einzigartiges Naturerlebnis.

Schlick 2000

Im Wandergebiet Schlick 2000 wird schon der Weg zur Aussichtsplattform "Stubaiblick" auf 2.160 Metern zum Höhepunkt. Denn der kurze Panoramaweg ist gesäumt von außergewöhnlichen Sitzgelegenheiten, gestaltet von Stubaier Künstlern. Auch ein Naturlehrpfad vermittelt wissenswerte Informationen zu Gestein, Tieren und Pflanzen der Umgebung. Der Panoramasee und ein Barfußweg vervollständigen das Angebot für Familien und Naturliebhaber.

Serlesbahnen 

Mit Bergmooren, sanften Wiesen und einer unberührten Natur fasziniert das Wandergebiet rund um die Serlesbahnen, die Gäste des Stubaitals. Besonders der Berg "Serles", der seinen Namen der Königsfigur aus einer Stubaier Sage verdankt, lädt zum erholsamen aber auch spannenden Wandern ein. Die Plattform Serlesblick, welche Sie auf der Wanderung von der Bergstation Koppeneck zum höchstgelegenen Kloster Europas "Maria Waldrast" passieren, bietet einen atemberaubenden Anblick des imposanten Berges "Serles". 

Elferlifte

Das Wandergebiet rund um die Elferlifte ist nicht nur ein Naherholungsgebiet für den Großraum Innsbruck, sondern ist auch besonders bei den Gästen beliebt. Flache bis steile, kurze bis lange Wanderrouten versprechen Jung und Alt, Genießer und ambitionierten Bergsteigern, aber auch Familien, eine perfekte Wanderung. 

Hütten und Almen

Auf all den Wanderungen befinden sich natürlich bewirtschaftete Hütten und Almen, die zur Einkehr einladen. In urigem Ambiente kann man sich bei regionalen Schmankerln stärken und das in der freien Natur Erlebte Revue passieren lassen. 

Klettern

15 Klettersteige und 10 Klettergärten schaffen neue Herausforderungen für sportliche Gäste. Einen besonderen Adrenalin-Kick erlebt man in den Hochseilgärten des Tals.